Werkstattkonzert am 11.11.2022, 20:00 Uhr – Klavierabend

Am Freitag, den 11.11.2022 findet das zweite Konzert der Reihe “Werkstattkonzerte” bei uns statt. Wir freuen uns auf Euer Erscheinen!

Programm: Ein klassischer Klavierabend mit mexikanischer Leidenschaft

Daniela Jiménez Carabantes & Ricardo Vélez Rodríguez: Flügel (Solo und Duo)

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten; keine Platzreservierungen/Voranmeldung nötig

Parken: Bitte nur die nicht reservierten Parkplätze im Hof benutzen. Am besten parkt Ihr schräg gegenüber auf dem großen Kies-Parkplatz, gegenüber Hutchinson, wenn man von der Hansastr auf die Industriestr. fährt, direkt rechts).

 

PROGRAMM

Haydn – Sonata No. 31 in As-Dur, Hob XVI-46
– Allegro moderato
– Adagio
 – Finale, Presto
(Daniela)

Debussy – Images, Série II

– I. Cloches a travers les feuilles

(Ricardo)

 

Brahms – Klavierstücke Op. 118 Nos. 2, 3

Intermezzo

– Ballade

(Daniela)

 

PAUSE

 

Ponce – Estudio No. 1 für Klavier

-Estrellita

(Ricardo)

 

Granados – Valses Poéticos Nos. 1, 2

– Preludio

 – Melodioso

(Daniela)

 

L. v. Beethoven – Sonata No. 31 in As-Dur, Op. 110

– Moderato cantabile molto espressivo

    – Allegro molto

    – Adagio, manon troppo

    – Fuga – Arioso

(Ricardo)

 

Debussy – Petite Suite für 4 Hände Nos. 1, 4

En bateau

    – Ballet

(Ricardo&Daniela)

 

Daniela Jiménez Carbantes – die 23-jährige mexikanische Pianistin nahm ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren in Cancun, Mexiko. Als Kind spielte sie schon Konzerte und nahm am südmexikanischen Regionalorchester teil. Ab 2011 erhielt sie in vier aufeinanderfolgenden Jahren ein Stipendium für Sommer-Klavierkurse am Interlochen Center for the Arts in Michigan, USA, wo sie den “Fine Arts Award” erhielt.

Aufgrund dieser Erfahrung beschloss sie, Pianistin zu werden. In ihrer Jugend nahm sie Klavierunterricht bei Prof. Irina Decheva in Mérida, Mexiko und debütierte im Alter von 15 Jahren als Solistin mit dem UADY Streichorchester. In 2018, nachdem sie den nationalen Klavierwettbewerb „José Jacinto Cuevas“ in Mérida, Mexiko, gewonnen hatte, beschloss Daniela Jiménez, ihre pianistische Ausbildung in Europa fortzuführen. Der Traum, in Europa zu studieren, ging in Erfüllung: Derzeit studiert sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim bei Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy.

Luis Ricardo Vélez Rodríguezwurde am 30. Januar 1995 in Xalapa, Mexiko geboren. Mit fünf Jahren begann er seine musikalische Ausbildung. 2006 debütierte er mit dem Staatsorchester Veracruz. 2016 erhielt er sein Klavierdiplom in der Klasse von Oscar Tarrago an der Universidad Veracruzana (Mexiko). In dieser Zeit gewann er bereits Preise bei nationalen Wettbewerben. Im Jahr 2017 absolvierte Ricardo Velez ein Aufbaustudium in der Klasse von Eliso Virsaladze an der Scuola di Musica di Fiesole in Fiesole, Italien. Oktober 2021 absolvierte Ricardo Vélez sein Masterstudium an der HfMDK Frankfurt am Main bei Prof. Hiroko Maruko. Künstlerische Impulse erhielt er bei Meisterkursen mit vielen renommierten Professoren, unter anderen Lev Natochenny, Plamena Mangova, Boris Berman, Stephan Zind, Erik T. Tawaststjerna.

 


 

Werkstattkonzerte: Die Reihe versteht sich als zwangloser Rahmen in der besonderen Atmosphäre einer Klavierwerkstatt, der v.a. jungen Musikern eine Bühne bietet. Stilistisch ist nichts festgelegt, von Jazz über moderne klassische Musik bis hin zu traditionellem Repertoire, Solo oder Ensemble, instrumental oder mit Tanz/Gesang. Einzige Vorgabe ist, dass der Flügel in irgendeiner Form eine Rolle spielt.