Mechaniküberholungen

Über das Stimmen hinaus bin ich spezialisiert auf das Überarbeiten der Mechanik. Dies erfolgt in Eintages- oder Zweitages-Revisionen (Kleinrevisionen), je nach Ansprüchen und Zustand des Instrumentes. Die Arbeiten finden größtenteils bei Ihnen zu Hause statt. Das Instrument muss nicht in die Werkstatt transportiert werden, die Mechanik wird meistens vorher abgeholt und in der Werkstatt für den Einbau bei Ihnen vorbereitet.

Die Revisionen beinhalten folgende Arbeiten:

  • Abziehen der Hammerköpfe
  • bei Bedarf Erneuern der Tastenführungsfilze (Garnierungen)
  • Stimmen des Instrumentes
  • Regulation, also das gleichmäßige, feine Einstellen aller Spiel- und Mechanikmaße
  • Intonation, also Bearbeitung der Hammerköpfe, um Dynamik und Klangfarbe anzupassen
  • Reinigen des gesamten Instrumentes, Gangbarmachen/Prüfen aller Mechanikteile

Eine Klaviermechanik besteht aus tausenden von Einzelteilen, Holz, Filz, Leder … Das alles verändert sich im Lauf der Zeit durch Abrieb, Arbeiten des Holzes, usw. Die ursprünglich exakt eingestellten Maße werden ungenau, die Tasten spielen sich nicht mehr gleichmäßig, der Klang der einzelnen Töne wird ungleich.
Eine Kleinrevision bringt dann wieder Ordnung in das Instrument. Und wie sehr man sich an die Ungleichmäßigkeit bereits gewöhnt hatte, wird klar, wenn man das erste mal wieder auf einem frisch gestimmten, regulierten und intonieren Instrument spielt …

Generalüberholungen

Neben der Überholung/Reparatur neuerer Instrumente liegt mir die Überholung alter (bis ca. 150 Jahre) Flügel und Klaviere am Herzen. Dabei lege ich Wert auf den Erhalt der originalen Substanz. Nicht mehr zu reparierende Teile ersetze ich möglichst originalgetreu. Im Falle einer solchen Generalüberholung (Großrevision) kommt das Instrument in meine Werkstatt.

In meiner Werkstatt in Lobenfeld biete ich nahezu sämtliche technischen Instandsetzungsmaßnahmen an:

  • Akustische Anlage: Neubesaitung, Instandsetzung des Resonanzbodens samt Neulackierung, Einbau neuer Stimmstöcke etc.
  • Mechaniküberarbeitungen: Erneuern aller Verschleißteile wie Filze, Leder, Achsen, Tuche, Hammerköpfe, Hammerstiele usw.
  • Dämpfung: Erneuern von Filzen, Führungen, Drähten, Bleien etc.
  • Klaviaturen: Instandsetzen von Elfenbein und Ebenholz, Garnieren der Tasten und Rahmen etc.
  • Stimmen, Regulieren, Intonieren
  • Oberfläche: Ablaugen, Wachsen & Ölen von Holzoberflächen

Was bedeutet „originalgetreue Instandsetzung“?

Hochwertige Instrumente aus der Blütezeit des Klavierbaus (um die Jahrhundertwende) sind ausgereift und die Unterschiede zwischen den einzelnen Marken sehr ausgeprägt. Es ist spannend und reizvoll, sich mit diesen Klavieren und Flügeln auseinanderzusetzen. Sie haben eine lange Geschichte hinter sich, stehen mit ausgeprägtem Charakter unverstellt vor einem. Ich erhalte durch eine originalgetreue Restaurierung diese Einzigartigkeiten hinsichtlich Klang, Spielart und Aussehen – und so die Vielfalt des klassischen Klavierbaus. Dabei lege ich immer Wert auf einwandfreie Spielbarkeit.

Nachvollziehbarkeit

Wenn Sie es wünschen, erkläre ich Ihnen ausführlich, was ich wie und weshalb mache, wie lange es dauert, was es kostet. Ebenso haben Sie Klarheit darüber, wo welche Arbeiten stattfinden. Ich mache nahezu alles in meiner Werkstatt in Lobenfeld. Die Sachen, die ich hier nicht selbst machen kann oder will, werden vorher besprochen und in Angeboten bzw. Rechnungen als Fremdarbeiten deklariert; das betrifft vor allem Oberflächenarbeiten wie Neulackierung von Schellack/Polyester.
Während einer Überholung sind Sie eingeladen, in der Werkstatt vorbeizuschauen und die verschiedenen Bearbeitungsstadien mitzuerleben.

Sie haben ein altes, restaurierungsbedürftiges Instrument oder möchten sich ein bereits überholtes anschaffen? Für ein beratendes Gespräch, sehr gerne auch in Verbindung mit einer ausführlichen Werkstattbesichtigung, stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.